Castelsardo – Wenn Cinque Terre auf die Karibik trifft

Castelsardo – das kleine Bergdorf im Norden Sardiniens

Habt ihr schon mal von Castelsardo gehört? Die malerische italienische Gemeinde liegt im Norden Sardiniens in der Provinz Sassari und ist mehr als nur einen Besuch wert. Castelsardo lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Denn Genuss und Abenteuerlust schließen sich an diesem pittoresken Ort nicht aus. Landschaftlich und architektonisch kann man Castelsardo als sechste Schwester von Cinque Terre mit karibischem Flair beschreiben: bunte Häuschen ragen über dem schillernden, türkisblauen Meer des Golfs von Asinara. Aber das Städtchen ist viel geheimnisvoller und vor allem weniger touristisch als ihre kleinen, bekannteren Schwestern auf dem Festland und dabei mindestens genauso schön.

Vom Castello, der Burg von Castelsardo, genießt man von den Terrassen entlang der Stadtmauern, einen atemberaubenden Ausblick auf den großen Teil der Nordküste sowie auf die Insel von Asinara. Der gesamte Bau der Burg ist glücklicherweise noch gut erhalten. An der Spitze des Kaps von Castelsardo erbaut, bietet die Burg an klaren sonnigen Tagen sogar einen Panoramablick auf den südlichen Teil Korsikas.

Sehenswürdigkeiten in Castelsardo

Bei einem Spaziergang durch die Burganlagen gelangt man zum Museo dell’Intreccio Mediterraneo (Museum für mediterrane Flechtkunst), dem bekanntesten Museum Sardiniens, wo man die traditionelle lokale Flechtkunst von Körben oder anderen Haushaltsutensilien bestaunen kann. Die Burg ist das Wahrzeichen der Stadt, aber nicht die einzige Sehenswürdigkeit, die man in Castelsardo vorfindet. Bekannt ist Castelsardo auch für seinen Elefanten, der nur wenige Autominuten von der Stadt entfernt ist. Zunächst traut man seinen Augen nicht, denn das Felsentier wirkt auf den ersten Blick verblüffend echt und verleiht der Landschaft eine surreale Note. Der Roccia dell’Elefante ist sehr gut beschildert und lohnt sich für einen kurzen Fotostopp.

Ob Strandhopping, Flanieren durch die kleinen Gässchen der Stadt oder kulinarische Weinverkostungen: In Castelsardo ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit Sonne bis in den Winter, lohnt sich ein Besuch auch außerhalb der Reisezeit, wenn alles ein bisschen ruhiger und behaglicher auf Sardinien zugeht, dann hat man die herrlichen Traumstrände fast für sich alleine.

Schreibe einen Kommentar